Wirtschaft

Aesculap beteiligt sich an Start-up
Bild vergrößern

Nervenstimulation

Aesculap beteiligt sich an Start-up

17.03.2016 - Das Tuttlinger Medizintechnikunternehmen Aesculap ist Mitgründer der Neuroloop GmbH in Freiburg. Die funktionelle Neurochirurgie ist für Aesculap Neuland.

Neben der Aesculap AG zählen auch die Zentralstelle für Technologietransfer der Albert-Ludwigs-Universität und das Universitätsklinikum Freiburg zu den Gründern. Die an dem Einfädeln des Geschäfts beteiligte Kanzlei Orrick – Vertreter der B. Braun Melsungen-Tochter Aesculap –  bezeichnet den Vorgang als einen der bislang größten Corporate-Venture-Capital-Investitionen in eine Uni-Ausgründung in Deutschland.

Neuroloop baut auf Forschungsarbeiten aus der Arbeitsgruppe von Thomas Stieglitz vom Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Universität Freiburg auf. Das Unternehmen will Neurostimulatoren entwickeln, die unter anderem zur Blutdrucksenkung eingesetzt werden können. Das Kernprodukt ist eine neuartige Dünnfilm-Manschettenelektrode mit 28 Kanälen (Foto) zur Nervenstimulation, die Stieglitz und der Mikrosystemtechniker Dennis Plachta 2014 entwickelt hatten. Plachta erhielt dafür im Januar 2016 den Förderpreis des Forums Angewandte Informatik und Mikrosystemtechnik (FAIM). Die Geschäftsführung der Jungfirma liegt in den Händen von Plachta und Michael Lauk. Sie sollen mit einem Team von 15 Experten das Gerät marktreif machen. Eine Zulassung erwartet das Unternehmen frühestens 2021. Für Lauk ist die Finanzierung durch einen strategischen Partner „eine sehr interessante Alternative zur klassischen finanzwirtschaftlichen Risikokapitalfinanzierung“.  

„Das ist ein Modellbeispiel, wie Technologien aus Wissenschaft und Forschung unter Beteiligung von Universität, Klinikum und starken internationalen Unternehmen aus der Region in marktreife Produkte umgesetzt werden können“, erklärte Rektor Hans-Jochen Schiewer. „Für Aesculap bedeutet die Beteiligung den Eintritt in die funktionelle Neurochirurgie, einem neuen Feld auf dem Gebiet der Neurochirurgie, das in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen hat und auch weiterhin einen schnell wachsenden Markt darstellen wird“, so Boris Hofmann, Teammanager Business Development bei Aesculap. Hofmann hatte erkannt, dass die Technologie zukunftsträchtig sein könnte. Seit zwei Jahren treibt er das Gründungsprojekt aktiv mit voran. 

© medtech-zwo.de/ml

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2016-01/aesculap-beteiligt-sich-an-start-up.html

Kardiologie

30.08.2016 Auf einem Kongress in Rom wurde ein Prototyp einer neuartigen Herzschrittmacher-Technologie vorgestellt, die aus dem vom Herzen in den Kreislauf gepumpten Blutstrom Energie gewinnen soll.

E-Health

25.08.2016 Bayer hat es wieder getan – und das überzeugender denn je: Für Grants4Apps, das firmeneigene Accelerator-Programm der Pharmafirma, wurden vier spannende Start-ups aus dem Bereich digitale Gesundheit nach Berlin gelockt.

Risikokapital

24.08.2016 Wagniskapitalgeber Earlybird hat die Taschen seines ersten reinen Medizintechnikfonds ordentlich gefüllt – unter anderem mit 15 Mio. Euro einer gesetzlichen Krankenkasse. Mit der Ankündigung des First Closings wird das Geld nun investiert.

Zahnmedizin

23.08.2016 Mit der Übernahme eines in Indien aktiven Implantateherstellers steigt Straumann nun auch auf dem Subkontinent in das Zahnersatz-Niedrigpreissegment ein. Die klare Trennung von Premium- und Standardmarken könnten die Schweizer dort womöglich aufweichen.

Smarte Textilien

22.08.2016 Drei österreichische Unternehmen haben gemeinsam eine leitfähige Tinte für Bekleidung entwickelt. Das Forschungsprojekt bereitet den Boden für individuell abgestimmte smarte Kleidungsstücke – auch für medizinische Anwendungen.

Marktanalyse

19.08.2016 Der Transfer von Digital-Health-Anwendungen in den ersten Gesundheitsmarkt ist in vielen Aspekten unklar. Dies führt zur Unsicherheit bei Anbietern, Kostenträgern, Leistungserbringern und Behörden. Laut Bertelsmann-Stiftung müssen sechs zentrale Hürden übersprungen werden.

Kooperation

18.08.2016 Für ein besseres hämodynamisches Monitoring sichert sich Pulsion die exklusive Nutzung bestimmter Sensoren der österreichischen Cnsystems Medizintechnik AG. Die Investitionskosten für dieses Projekt sollen laut Pulsion bei 8,5 Mio. Euro liegen.

M&A

17.08.2016 Die US-Tochter der Frankfurter Merz Pharma hat die kalifornische ON Light Sciences, Inc übernommen. Deren Hauptprodukt ist ein Silikonpflaster, mit dem Tätowierungen schonender und besser entfernt werden können.

Akutversorgung

16.08.2016 Berliner Schlaganfall-Patienten, die in einem Schlaganfall-Einsatzmobil (STEMO) in die Klinik transportiert werden, leiden später weniger häufig unter den typischen Schlaganfall-Folgen wie Behinderungen. Das belegen Daten einer kürzlich veröffentlichten Studie.

Telemedizin

15.08.2016 Ein Telemedizin-Ableger der Nielsen-Gruppe hat in Magdeburg seinen Firmensitz eröffnet. Auch die Politprominenz ist vor Ort und wirbt für Sachsen-Anhalts Förderprogramm „Autonomie im Alter“.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Jetzt anmelden! – Machen Sie mit beim "Guide to German Medtech Companies"! Weiter lesen

Produkt-Highlight

Produkte