Wissenschaft

Biomedizintechnik-Ideen unter sich
Bild vergrößern

Preise

Biomedizintechnik-Ideen unter sich

03.03.2016 - Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik hat aus 40 Bewerbungen fünf Teams ausgewählt und für den Innovationspreis 2016 nominiert. Alle kommen in diesem Jahr aus dem Bereich Biomedizintechnik.

Das oder die Gewinnerteams des AMA Innovationspreis 2016 erhalten ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Jury, die sich aus Vertretern aus Forschung und Industrie zusammensetzt, legt bei der Begutachtung besonderen Wert auf die Innovationshöhe, die Originalität der Lösungen und die Marktrelevanz der eingereichten Forschungs- und Entwicklungsleistungen. Bei wissenschaftlichen Basisentwicklungen muss zumindest eine zeitnahe Umsetzung in wettbewerbsfähige Produkte erkennbar sein.

Die kürzlich nominierten Projekte sind (in alphabetischer Reihenfolge):

1) d’Bioimager (Singapur) - eine 4D-Mikroskop-Kamera, die an jedes herkömmliche Lichtmikroskop angeschlossen werden kann

2) Gasdiagnostikkapsel (Australien, siehe Abbildung) – ein Tool zur direkten und nicht-invasiven Messung von im Darm entstehenden Gasen

3) Haptisches Assistenzsystem zur Koronarangiographie (Darmstadt, Deutschland) - erleichtert die Navigation eines Führungsdrahtes in den Herzkranzgefäßen

4) Magnetische Durchflußzytometrie MRCyte (Erlangen, Deutschland) – ein auf magnetischer Laufzeitmessung des Signals basierendes System zum Nachweis von Zellfunktionen ohne Aufbereitung des Patientenbluts

5) Nerven aus Glas: Faseroptische 3D-Positionierung von Herzkathetern (Goslar, Deutschland) – ein präzises Navigations- und Trackingsystem für die minimal-invasive Radiologie und Chirurgie

Der oder die Gewinner des AMA Innovationspreises 2016 werden am 10. Mai 2016 auf der Eröffnungsveranstaltung der Fachmesse Sensor + Test 2016 in Nürnberg bekannt gegeben.

© medtech-zwo.de/ml

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2016-01/biomedizintechnik-ideen-unter-sich.html

Förderung

23.06.2016 Gute Nachrichten aus Berlin: Ein von den Medical Mountains Tuttlingen angeschobenes Projekt zur digitalen Medizintechnik für chirurgische Instrumente wird vom Bundesforschungsministerium unterstützt.

Rehabilitation

23.06.2016 Mit dem Fonds SHS IV gewinnt der steirische Reha-Experte Tyromotion einen erfahrenen Medtech-Investor. Ein weiterer Geldgeber ist die österreichische staatliche Förderbank AWS, die im Rahmen ihrer Venture-Capital-Initiative aktiv wurde.

Biomaterialien

21.06.2016 Der Essener Spezialchemiekozern Evonik lässt bei einem Pressegespräch zu Forschung & Entwicklung aufhorchen: Die Arbeit an bioabbaubaren Composite-Materialien sei nur ein Zwischenschritt auf dem Weg zu mit lebenden Zellen besiedelten Implantatgerüsten.

Messe

16.06.2016 Mit 1.000 Teilnehmern und 110 Ausstellern hat der zweitägige Kongress „Medizin Innovativ – MedTech Summit“ auch in diesem Jahr seine Relevanz untermauert. In Form einer neuen Fachmesse gab es für die Zukunft eine Kampfansage an die Konkurrenz in Stuttgart und Düsseldorf.

Telemedizin

15.06.2016 Der 2015 gestartete eHealth-Accelerator der Klinikkette Helios hat mit Medexo einen weiteren Partner gefunden. In einem Pilotprojekt sollen in Schwerin Patienten mit Herzinsuffizienz telemedizinisch betreut werden.

CTI Swiss Medtech Award

14.06.2016 Mit einem neuartigen Neurostimulations-Gerät zur Behandlung von Schlaganfall-Patienten hat die Schweizer Firma Intento den CTI Swiss Medtech Award gewonnen. Sie konnte sich beim Swiss Medtech Day gegenüber zwei Konkurrenten durchsetzen.

Swiss Medtech Day

13.06.2016 Die Schweizer Medtech-Branche sortiert sich neu – wie und warum, darüber wurde auf dem Swiss Medtech Day Anfang Juni in Bern diskutiert. 600 Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft waren der Einladung von FASMED, Medical Cluster und KTI gefolgt.

Bildgebung

13.06.2016 Die in Hamburg arbeitenden Medizintechniktüftler von Philips haben einen Europäischen Erfinderpreis eingeheimst. Mit der Idee zur Magnetpartikelbildgebung setzten sie sich in der Kategorie „Industrie“ durch.

Diagnostik

09.06.2016 Der Diagnostik-Spezialist Stratec Biomedical kauft den Geschäftsbereich Biosciences des österreichischen OEM-Herstellers Sony DADC Austria. Die Vereinbarung für den Kauf wurde Anfang Juni kommuniziert.

Digitale Gesundheit

02.06.2016 Bewegung beim German Accelerator Life Sciences: Mit Emperra startete Anfang Juni eine neue Firma in das Abenteuer USA. Personal Medsystems hat hingegen nach nur drei Monaten den GALS verlassen. Interessierte Unternehmen können sich zudem seit kurzem auch in Berlin über den GALS informieren.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Jetzt anmelden! – Machen Sie mit beim "Guide to German Medtech Companies"! Weiter lesen

Presseschau

Alle Funde

Alle Funde

Produkt-Highlight

Produkte