Wirtschaft

Novartis baut Augenchirurgie aus
Bild vergrößern

M&A

Novartis baut Augenchirurgie aus

19.02.2016 - Die Novartis-Tochter Alcon will sich das private US-Unternehmen Transcend Medical einverleiben. Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits getroffen worden, so die Schweizer Mitte Februar. Durch den Zukauf will Alcon wieder die Oberhoheit in Sachen Innovation erlangen.

Medizintechnik statt Pharmakologie – die Augenmedizintechniksparte Alcon setzt bei der Therapie des grünen Stars (Glaukom) auf Minimal-Invasiven-Glaukom-Chirurgie (MIGS). Das Übernahmeziel Transcend Medical Inc. ist vor allem auf die Entwicklung von MIGS-Geräten fokussiert. „Die neuen MIGS sind kleine Stents, die direkt unter die Oberfläche des Auges implantiert werden und so den natürlichen Abfluss des Kammerwassers erleichtern”, erklärt Analyst Michael Nawrath von der ZKB in einem aktuellen Kommentar. Er sehe den neuen Trend in der Glaukom-Behandlung als sehr vielversprechend an.

Der Mutterkonzern Novartis hatte erst Ende Januar einen umfangreichen Umbauplan für Alcon präsentiert. Im Mittelpunkt hier: eine Innovationsstrategie kombiniert mit einer Restrukturierung. Der geplante Kauf von Transcend Medical passt ins Bild. Mit deren kürzlich vorgestellten CE-zertifizierten Micro-Stents sollen schwächere Formen des grünen Stars behandelt werden können. Der Stent lässt Augenflüssigkeit abfließen und reduziert dadurch den Augeninnendruck. Eine ähnliche Technologie hatte sich Allergan 2015 mit dem Kauf von Aquesys ins Angebotsregal gestellt. Obwohl in Europa bereits einige MIGS-Systeme zugelassen sind, ist im US-Markt nur ein solches Produkt im Verkauf, das der börsennotierten Glaukos.

Im Zuge der Restrukturierung soll sich Alcon künftig auf die Kerngeschäfte Augenchirurgie (Surgical) und Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflege (Vision Care) fokussieren. Die pharmazeutischen Produkte der Augensparte werden in die Division Pharmaceuticals überführt. Zudem kündigte Novartis-CEO Joseph Jimenez an, dass die Sparte mit kleineren Zukäufen weiter gestützt werde könnte. Allerdings würden diese unter 1 Mrd. US-Dollar bleiben. Über den Kaufpreis von Transcend ist im Übrigen nichts bekannt.

Die Verantwortung für Alcon hat jetzt Mike Ball inne, der die Führung Anfang Februar von Jeff George übernommen hat. Mit dem neuen Schwung soll bei Alcon auf die sinkenden Verkaufszahlen geantwortet werden. Zwar ist die Firma im Augenmarkt weltweit die Nummer ein, doch setzen sich die Trends fort, könnte Konkurrent Essilor laut Evaluate Medtech Alcon 2020 überholt haben.

© medtech-zwo.de/ml

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2016-01/novartis-baut-augenchirurgie-aus.html

Kardiologie

30.08.2016 Auf einem Kongress in Rom wurde ein Prototyp einer neuartigen Herzschrittmacher-Technologie vorgestellt, die aus dem vom Herzen in den Kreislauf gepumpten Blutstrom Energie gewinnen soll.

E-Health

25.08.2016 Bayer hat es wieder getan – und das überzeugender denn je: Für Grants4Apps, das firmeneigene Accelerator-Programm der Pharmafirma, wurden vier spannende Start-ups aus dem Bereich digitale Gesundheit nach Berlin gelockt.

Risikokapital

24.08.2016 Wagniskapitalgeber Earlybird hat die Taschen seines ersten reinen Medizintechnikfonds ordentlich gefüllt – unter anderem mit 15 Mio. Euro einer gesetzlichen Krankenkasse. Mit der Ankündigung des First Closings wird das Geld nun investiert.

Zahnmedizin

23.08.2016 Mit der Übernahme eines in Indien aktiven Implantateherstellers steigt Straumann nun auch auf dem Subkontinent in das Zahnersatz-Niedrigpreissegment ein. Die klare Trennung von Premium- und Standardmarken könnten die Schweizer dort womöglich aufweichen.

Smarte Textilien

22.08.2016 Drei österreichische Unternehmen haben gemeinsam eine leitfähige Tinte für Bekleidung entwickelt. Das Forschungsprojekt bereitet den Boden für individuell abgestimmte smarte Kleidungsstücke – auch für medizinische Anwendungen.

Marktanalyse

19.08.2016 Der Transfer von Digital-Health-Anwendungen in den ersten Gesundheitsmarkt ist in vielen Aspekten unklar. Dies führt zur Unsicherheit bei Anbietern, Kostenträgern, Leistungserbringern und Behörden. Laut Bertelsmann-Stiftung müssen sechs zentrale Hürden übersprungen werden.

Kooperation

18.08.2016 Für ein besseres hämodynamisches Monitoring sichert sich Pulsion die exklusive Nutzung bestimmter Sensoren der österreichischen Cnsystems Medizintechnik AG. Die Investitionskosten für dieses Projekt sollen laut Pulsion bei 8,5 Mio. Euro liegen.

M&A

17.08.2016 Die US-Tochter der Frankfurter Merz Pharma hat die kalifornische ON Light Sciences, Inc übernommen. Deren Hauptprodukt ist ein Silikonpflaster, mit dem Tätowierungen schonender und besser entfernt werden können.

Akutversorgung

16.08.2016 Berliner Schlaganfall-Patienten, die in einem Schlaganfall-Einsatzmobil (STEMO) in die Klinik transportiert werden, leiden später weniger häufig unter den typischen Schlaganfall-Folgen wie Behinderungen. Das belegen Daten einer kürzlich veröffentlichten Studie.

Telemedizin

15.08.2016 Ein Telemedizin-Ableger der Nielsen-Gruppe hat in Magdeburg seinen Firmensitz eröffnet. Auch die Politprominenz ist vor Ort und wirbt für Sachsen-Anhalts Förderprogramm „Autonomie im Alter“.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Jetzt anmelden! – Machen Sie mit beim "Guide to German Medtech Companies"! Weiter lesen

Produkt-Highlight

Produkte