Wirtschaft

Adhesys zieht es in die USA
Bild vergrößern

Wundverschluss

Adhesys zieht es in die USA

15.03.2017 - Der Aachener Hersteller von chirurgischen Klebstoffen Adhesys Medical plant den Ausbau eines zweiten Standortes in den USA. Unterstützt wird er fortan vom German Accelerator Life Sciences.

Mitte März hat die Adhesys Medical GmbH ihre Aufnahme in das Programm German Accelerator Life Sciences (GALS) bekanntgegeben. Im Rahmen der Initiative mit Sitz in Cambridge, MA, will das junge Unternehmen seine Präsenz durch den Aufbau eines zweiten Standortes am US-Markt verstärken. Bereits vor zwei Jahren gründete Adhesys seine erste Niederlassung in Houston, Texas, in den USA. „Die Unterstützung durch den GALS wird uns Zugang zu einem breitem Netzwerk an Ressourcen eröffnen, um wertvolle Kontakte in Boston zu knüpfen und die FDA-Zulassung von unseren chirurgischen Klebstoffen zu beschleunigen“, so Alexander Schüller, Geschäftsführer von Adhesys. Die CE-Zertifizierung für den Hautkleber Cutis hat das Unternehmen in Europa bereits beantragt. Den Vertrieb für Cutis in Europa und Lateinamerika übernahm Mitte Mitte 2016 die Aachener Pharmafirma Grünenthal.

Adhesys ist nicht unbekannt auf dem amerikanischen Markt. Für erste Schlagzeilen sorgte es 2014, als es mit seinen chirurgischen Klebstoffen den RICE Business Plan Wettbewerb gewann. Zwei Jahre später konnte das Team den 100.000 US-Dollar dotierten Diamond Award von MassChallenge für sich entscheiden. Auch in Deutschland setzte das Start-up aus Aachen seinen Erfolgskurs fort: Ende vergangenen Jahres gewann es den Gipfelstürmer-Wettbewerb auf dem Süddeutsche Zeitung Economic Summit in Berlin.

© medtech-zwo.de/hm

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2017-01/adhesys-zieht-es-in-die-usa.html

Blutbeutel-Produktion

23.03.2017 Der Blutbeutelhersteller Fresenius Hemocare hat angekündigt, sein Werk in Eugendorf bei Salzburg bis Ende 2017 zu schließen. Betroffen sind 69 Mitarbeiter.

Förderung

22.03.2017 Die Merck KGaA startet mit sieben neuen Start-ups in die nächste Runde ihres Accelerator-Programms in Darmstadt und Nairobi. Insgesamt wurden Projektvorschläge aus 72 Ländern eingereicht.

Börse

20.03.2017 Der Schweizer TAVI-Hersteller Symetis plant den Schritt an die Pariser Börse. Der Angebotspreis je Aktie liegt zwischen 26 und 32 Euro.

Gesundheitswirtschaft

16.03.2017 Die Gesundheitswirtschaft hat erstmals mehr als sieben Millionen Beschäftigte und ist mit einem Wachstum von durchschnittlich 3,8% ein wichtiger Antrieb für die deutsche Wirtschaft.

Prothetik

13.03.2017 Ottobock hat die US-Firma BionX Medical Technologies Inc. gekauft. Das Unternehmen erweitert damit sein Prothetik-Portfolio um die Fußprothese emPower.

Umfrage

10.03.2017 Das elektronische Patientendossiers soll künftig ein wichtiger Bestandteil des Schweizer Gesundheitswesens werden, doch an der Umsetzung hapert es noch.

B2B-Forum

09.03.2017 Zurzeit finden in Stuttgart die Medical Devices Meetings statt: Ein Treffpunkt für Unternehmen der gesamten Medizintechnik-Wertschöpfungskette.

Unterschenkelfrakturen

08.03.2017 Der Distal Tibial Nail (DTN) ermöglicht ein gänzlich neues OP-Verfahren für Brüche des unteren Schienbeins. Der erste Patient wurde jüngst in Japan behandelt, noch 2017 soll die erste Operation in Deutschland stattfinden.

AMTP

08.03.2017 Breath Therapeutics BV, ein Spin-out der Münchner Pari Pharma, hat eine Serie A-Runde über 43,5 Mio. Euro abgeschlossen. Leadinvestoren sind Gimv und Sofinnova Partners. Mit dem Geld soll eine Inhalationstherapie für Bronchiolitis obliterans durch die klinische Prüfung gebracht werden.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Produkt-Highlight

Produkte