Wirtschaft

Adhesys zieht es in die USA
Bild vergrößern

Wundverschluss

Adhesys zieht es in die USA

15.03.2017 - Der Aachener Hersteller von chirurgischen Klebstoffen Adhesys Medical plant den Ausbau eines zweiten Standortes in den USA. Unterstützt wird er fortan vom German Accelerator Life Sciences.

Mitte März hat die Adhesys Medical GmbH ihre Aufnahme in das Programm German Accelerator Life Sciences (GALS) bekanntgegeben. Im Rahmen der Initiative mit Sitz in Cambridge, MA, will das junge Unternehmen seine Präsenz durch den Aufbau eines zweiten Standortes am US-Markt verstärken. Bereits vor zwei Jahren gründete Adhesys seine erste Niederlassung in Houston, Texas, in den USA. „Die Unterstützung durch den GALS wird uns Zugang zu einem breitem Netzwerk an Ressourcen eröffnen, um wertvolle Kontakte in Boston zu knüpfen und die FDA-Zulassung von unseren chirurgischen Klebstoffen zu beschleunigen“, so Alexander Schüller, Geschäftsführer von Adhesys. Die CE-Zertifizierung für den Hautkleber Cutis hat das Unternehmen in Europa bereits beantragt. Den Vertrieb für Cutis in Europa und Lateinamerika übernahm Mitte Mitte 2016 die Aachener Pharmafirma Grünenthal.

Adhesys ist nicht unbekannt auf dem amerikanischen Markt. Für erste Schlagzeilen sorgte es 2014, als es mit seinen chirurgischen Klebstoffen den RICE Business Plan Wettbewerb gewann. Zwei Jahre später konnte das Team den 100.000 US-Dollar dotierten Diamond Award von MassChallenge für sich entscheiden. Auch in Deutschland setzte das Start-up aus Aachen seinen Erfolgskurs fort: Ende vergangenen Jahres gewann es den Gipfelstürmer-Wettbewerb auf dem Süddeutsche Zeitung Economic Summit in Berlin.

© medtech-zwo.de/hm

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2017-01/adhesys-zieht-es-in-die-usa.html

Branchentreff

22.05.2017 Die Medizintechnik hat sich bei der Bionnale in Berlin als ein zentraler Themenschwerpunkt etabliert. Mit rund 1.000 Besuchern erlebte der Branchentreff einen neuen Rekord.

Marktzulassung

19.05.2017 Im Zuge des laufenden EU-weiten Zulassungsverfahrens für das Gelenkknorpelprodukt Chondrosphere hat die Codon AG eine positive Einschätzung des Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) erhalten. Damit gilt die Zulassung als relativ sicher.

E-Health

17.05.2017 Anfang Mai einigten sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband auf eine Finanzierungsstrategie für die Telematik-Infrastruktur.

Wettbewerb

15.05.2017 HumanX gewinnt den diesjährigen Fedex-Wettbewerb für KMUs. Mit 3D-gedruckten Organmodellen hat das brandenburgische Unternehmen die Jury überzeugt und 20.000 Euro Preisgeld mit nach Hause genommen.

Start-up Wettbewerb

09.05.2017 Der erste Platz der zweiten Phase des Münchener Businessplan Wettbewerbs geht an das Medizintechnik-Unternehmen Ferrosens. Es konnte sich gegen 111 Mitbewerber aus unterschiedlichen Branchen durchsetzen.

Strahlentherapie

08.05.2017 Für 13 Mio. Euro trennt sich die Eckert & Ziegler Strahlen und Medizintechnik AG von ihrer Zyklotron-Sparte. Käufer ist der Bildgebungsdienstleister Alliance Medical Ltd.

Akquisition

08.05.2017 Nur anderthalb Jahre nach der Startfinanzierung hat sich für das Heidelberger Start-up Luxendo ein Käufer gefunden. Der Mikroskopie-Experte wird vom US-Konzern Bruker übernommen.

Forschungsförderung

04.05.2017 Im Rahmen des Entwicklungsprogramms Horizon 2020 steckt die EU 3,8 Mio. Euro in eine gemeinsame Tinnitusforschung. Geleitet wird das Programm vom Universitätsklinikum Regensburg.

Implantate

28.04.2017 Der Schweizer Implantate-Hersteller Straumann hat seine Beteiligung an der US-amerikanischen Rodo Medical auf 30% erhöht und signalisiert damit erhöhtes Interesse an Rodos Gedächtnissmetallen.

E-Health-Branchenmesse

28.04.2017 Nach drei Tagen E-Health-Fachmesse conhIT sind sich die Experten einig: Die IT ist aus dem Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken. Über 9.500 Teilnehmer trafen sich Ende April in Berlin.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Presseschau

Alle Funde

Alle Funde

Produkt-Highlight

Produkte