Wirtschaft

Biotelemetry hängt Aevis ab
Bild vergrößern

Telemedizin

Biotelemetry hängt Aevis ab

11.04.2017 - Das US-Unternehmen Biotelemetry hat Anfang April angekündigt, die Schweizer Lifewatch AG für 260 CHF zu übernehmen – ein Angebot, welches das des ebenfalls interessierten Klinik- und Hotelunternehmens Aevis Victoria klar ausstach.

Nach Übernahmeangeboten aus dem eigenen Land durch den Schweizer Klinikbetrieb Aevis Victoria im Februar soll Lifewatch nun für einen Gesamtwert von 260 Mio. CHF an das US-Unternehmen Biotelemetry gehen. Die Amerikaner bieten den Lifewatch-Aktionären eine Kombination aus Barzahlung und eigenen Aktien an, der Aktienwert beläuft sich in beiden Fällen auf über 14 CHF pro Stück. Diese Kaufofferte übersteigt das Angebot durch die Aevis-Victoria-Gruppe klar. Beide Parteien haben der Transaktion bereits zugestimmt.

Bereits Mitte März hatte Lifewatch seinen Aktionären empfohlen, das Aevis-Angebot nicht anzunehmen und angekündigt, weitere Angebote und Interessenten zu prüfen. Die beiden Aevis-Vertreter Antoine Hubert und Antoine Kohler zogen sich daraufhin aus dem Verwaltungsrat von Lifewatch zurück. „Wir werden nicht in einen möglichen Übernahmekampf um Lifewatch eintreten“, stellte Hubert klar. Bis zum Ablauf des Angebots am 10. April hält Aevis knapp 12% des Aktienkapitals und der Stimmrechte von Lifewatch. Das Lifewatch-Management hatte das Angebot vor wenigen Wochen unter anderem aus dem Grund abgelehnt, dass es allein oder mit einem Partner aus der Branche wachsen wolle. Mit Biotelemetry hat es diesen Partner gefunden und unterstreicht die beiden Punkte Synergien und Wachstumspotential.

Bis Mitte April will Biotelemetry einen Übernahmeprospekt vorlegen. Das Angebot wird mit der Bedingung verknüpft, dass ihm mindestens 67% an Lifewatch angeboten werden.  Wie sich Aevis nun verhalten werde, bleibt bis zur Präsentation des neuen Angebotsprospektes der Amerikaner offen.

     

© medtech-zwo.de/hm

http://www.medtech-zwo.de/aktuelles/nachrichten/2017-02/biotelemetry-haengt-aevis-ab.html

Branchentreff

22.05.2017 Die Medizintechnik hat sich bei der Bionnale in Berlin als ein zentraler Themenschwerpunkt etabliert. Mit rund 1.000 Besuchern erlebte der Branchentreff einen neuen Rekord.

Marktzulassung

19.05.2017 Im Zuge des laufenden EU-weiten Zulassungsverfahrens für das Gelenkknorpelprodukt Chondrosphere hat die Codon AG eine positive Einschätzung des Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) erhalten. Damit gilt die Zulassung als relativ sicher.

E-Health

17.05.2017 Anfang Mai einigten sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband auf eine Finanzierungsstrategie für die Telematik-Infrastruktur.

Wettbewerb

15.05.2017 HumanX gewinnt den diesjährigen Fedex-Wettbewerb für KMUs. Mit 3D-gedruckten Organmodellen hat das brandenburgische Unternehmen die Jury überzeugt und 20.000 Euro Preisgeld mit nach Hause genommen.

Start-up Wettbewerb

09.05.2017 Der erste Platz der zweiten Phase des Münchener Businessplan Wettbewerbs geht an das Medizintechnik-Unternehmen Ferrosens. Es konnte sich gegen 111 Mitbewerber aus unterschiedlichen Branchen durchsetzen.

Strahlentherapie

08.05.2017 Für 13 Mio. Euro trennt sich die Eckert & Ziegler Strahlen und Medizintechnik AG von ihrer Zyklotron-Sparte. Käufer ist der Bildgebungsdienstleister Alliance Medical Ltd.

Akquisition

08.05.2017 Nur anderthalb Jahre nach der Startfinanzierung hat sich für das Heidelberger Start-up Luxendo ein Käufer gefunden. Der Mikroskopie-Experte wird vom US-Konzern Bruker übernommen.

Forschungsförderung

04.05.2017 Im Rahmen des Entwicklungsprogramms Horizon 2020 steckt die EU 3,8 Mio. Euro in eine gemeinsame Tinnitusforschung. Geleitet wird das Programm vom Universitätsklinikum Regensburg.

Implantate

28.04.2017 Der Schweizer Implantate-Hersteller Straumann hat seine Beteiligung an der US-amerikanischen Rodo Medical auf 30% erhöht und signalisiert damit erhöhtes Interesse an Rodos Gedächtnissmetallen.

E-Health-Branchenmesse

28.04.2017 Nach drei Tagen E-Health-Fachmesse conhIT sind sich die Experten einig: Die IT ist aus dem Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken. Über 9.500 Teilnehmer trafen sich Ende April in Berlin.

Aktuelle News auf Laborwelt.de

Presseschau

Alle Funde

Alle Funde

Produkt-Highlight

Produkte